Mona`s Trächtigkeit


7. Läufigkeitstag:  Unsere Mona Lisa ist schon sehr wuschig – da alle drei Mädels läufig sind, kein Wunder - und deshalb holte ich unseren Louis um zu schauen, ob sie sich verstehen.

Das war eine gute Entscheidung. 5 Minuten nach einem kleinen Vorspiel der beiden Turteltäubchen war die Sache auch schon wieder erledigt.

Nach 10 Minuten Hängen, spielten sie noch etwas und dann ging Mona ins Haus und legte sich schlafen.


Tag 4 nach dem ersten Decken: Meine Schmusemaus ist derzeit sehr darauf bedacht möglichst viel Körperkontakt zu mir zu haben und sobald Mathilda auch nur in die Nähe kommt gibt es Stress. Sie ist irgendwie sehr still, aber trotzdem sehr, sehr zickig und beißt Mathilda bei jeder Gelegenheit, deshalb muss sie zur Zeit im Haus leider mit Maulkorb herumrennen.


Die kleinen Mona`s und Louis`s sind nun eins    und die erste Zellteilung hat stattgefunden. Unterdessen sind sie auf dem Weg in die Gebärmutterhörner. Wir werden da Ganze in den nächsten Tagen weiter verfolgen    


 In diesen Tagen kommen die befruchteten Eizellen (Zygoten) in den Gebärmutterhörnern an und verteilen sich dort gleichmäßig. Man nennt den brombeerförmigen Keimling nun Morula (am 11. Tag so ca. 0,6mm!!). Noch nisten sie sich nicht ein. Das geschieht erst so um den 19. Tag nach den Eisprüngen.

Jetzt kehrt auch wieder mehr Ruhe im Rudel ein und die zwei Streithähne werden schön langsam wieder zu Freundinnen   


Um den heutigen Tag herum entwickeln sich die Eizellen in unserer Mona zu Blastozyten (noch nicht differenzierte - voll entwickelte - embryonale Zellen). Das ist schon etwas anders, aber noch ist alles offen! Geduld ist gefragt!!! Mona Lisa ist total schmusig (mhhh, ich weiß aber jetzt nicht genau, ob mehr als sonst) und immer in meiner Nähe und wenn Mathilda kommt gibt noch immer Ärger, aber Beisskorb brauchen wir keinen mehr  


Gestern haben wir das wunderschöne Herbstwetter im Garten genossen, aber unsere Prinzessin brauchte einen Polster zum Liegen  .


Bis jetzt gab es noch keinen einzigen Tag an dem ihr schlecht war. In zehn Tagen wissen wir dann definitv ob`s bei unserer Mona Lisa eingeschlagen hat. 


  Die Ausbildung der Plazenta beginnt. Jeder Embryo hat jetzt seinen festen Platz. Ihre Größe beträgt etwa 4 mm. Manchen Hündinnen ist um diese Zeit schlecht und sie fressen nicht. Bei unserer Mona nicht der Fall   das kann natürlich auch heissen, dass sie nicht aufgenommen hat, aber wir sind positiv!


Wenn Mona Lisa wirklich trächtig ist (was wir natürlich alle hoffen!!), dann geht es jetzt in ihrem Bäuchlein so richtig los: Jede kleine Knautschkugel besitzt nun seinen festen Platz in der Gebärmutter und der Kopf beginnt sich zu entwickeln und es bilden sich winzige Knospen, aus denen bald die Vorderbeine werden. Danach folgen die Knospen der Hinterbeine und ebenso die ersten Zeichen der Augen. Der Embryo beginnt den Kopf nach vorn zu neigen und rollt sich in die klassische Fötenstellung zusammen. Die fötale Zirkulation hat sich entwickelt und das Herz schlägt! Die Organe entwickeln sich  


Bei Mona`s Nachwuchs - wie gesagt, wenn er auch da ist ;) - beginnen nun die Nervenstränge im Rückenmark zu entstehen und die Zähnchen - dabei sind sie nur ca. 1 cm groß – wunderbar. Es beginnen auch diese unwiderstehlich weichen Ohrlis zu entstehen, die  in den ersten Lebenstagen wie kleine Dreiecke abstehen.


11.11. Heute hat uns der Ultraschall Monas`s Babys gezeigt.Wir waren uns schon vorher sehr sicher, dass sie trächtig ist, aber wir wollten jetzt doch mal schauen ob es eh keine Einlingsträchtigkeit ist.

 Jetzt heisst`s Daumen halten, dass alles gut geht. Leider gibts immer noch viele Beissereien, aber es wird besser   Nach wie vor, steht aber fressen und kuscheln im Vordergrund und das am liebsten den ganzen Tag!


So könnten Mona Lisa`s Knautschnasen zurzeit aussehen 

Auch die Milchleisten sind mittlerweile gut spürbar. Ab nächster Woche wird auf Welpenfutter umgestellt, damit sowohl die werdende Mutter, als auch die heranwachsenden Babys bestens versorgt sind. 


Unsere Maus hat die Halbzeit überschritten. Seit gestern bekommt sie auch schon Juniorfutter auf 3 kleinere Mahlzeiten über den Tag verteilt und zusätzlich ein paar besondere Leckerlis. Die Zitzen sind auch schon wieder gewachsen und jetzt ganz rosig. Bis auf Abends vertragen sich die beiden Streithähne wieder.


Ein wichtiger Schritt ist geschafft: Die Organogenese  der Welpen ist jetzt abgeschlossen. Das heißt die Ausbildung der Organe ist fertig, ab jetzt muss alles nur noch ausreifen und wachsen. Bis zu diesem Tag waren die Kleinen äußerst empfindlich für äußere Einwirkungen (Medikamente, Gifte, Krankheiten).


Mona ist auf permanenter Futtersuche und im Dauer'kraulmichbitte'Modus 😊 

Sie genießt es sehr, zwischendurch etwas Leckeres naschen zu dürfen: ein Knäckebrot mit Butter, leckeres Obst (am liebsten Apfelmus) und Gemüse, Joghurt und Topfen oder ein Ei. Ist ja klar, dass die Laune dann steigt ;)

Da ich mir leider den Knöchel gebrochen habe, wirds bei uns jetzt sehr ruhig, aber meine Krankenpfleger bewachen mich den ganzen Tag  


Bei unseren kleinen Knautschis sind die "Finger" der Pfoten jetzt vollständig getrennt und gespreizt, die Form der Handplatte entwickelt sich. Auch die Fellfarbe ist nun am werden. Dabei sind sie erst ca. 4 Gramm schwer und knapp 2,5 cm groß!!  

😉 ...noch ca. 2 Wochen und wir können hoffentlich viele pumperlgesunde Knautschnasen liebkosen, die von einer gesunden und fidelen Hundemama versorgt werden!!!  

   Die kleinen Zwerge hängen nun an der Nabelschnur wie ein Raumfahrer im All. Sie bewegen sich frei und wunderbar stoßgesichert in den mit Fruchtwasser gefüllten Blasen. Das Fell ist noch etwas schütter, doch man könnte jetzt schon gut sehen wie sie mal werden :)


Wie sie Euch gerne zeigt ist ihr Bäuchlein schon ein bissi rund. Ich schätze mal es wird kein großer Wurf, aber Hauptsache alle gesund  

Jetzt legen die Kleinen aber erst richtig los. 


Diesmal gibt’s keine Holzwurfkiste (denn mit meinem Gipsfuß geht’s leider nicht), sondern eine aufblasbare Wohlfühloase und diese wurde unter den wachsamen Augen der werdenden Mutti aufgeblasen und auch gleich     (wenn auch von Allen 😊) in Beschlag genommen.

     Jetzt kann die werdende Mami in aller Ruhe sämtliche Decken durcheinanderwühlen um ihrem Nesttrieb frönen.





Nach oben