Monas Babys

  Der Storch war da und hat uns sechs Zwerge gebracht   


     Nach einer komplikationslosen schnellen Geburt stellen Mona Lisa und Charlie ihre Sechslinge vor:

     

      Toni  the Rock        Tiamo                     Takumi            Thor-Joschi            Tonala                  Thaipepper

Die ersten zwei Tage sind recht ruhig verlaufen. Fressen, schlafen und etwas durch die Gegend robben sind die Hauptbeschäftigung der kleinen Knautschis.


Die Mami versorgt ihre Zwerge wirklich vorbildlich und lässt außer ihre beste Freundin Resi, keine der Anderen auch nur in die Nähe der Babys. Da es Dolly nicht glauben kann und immer wieder zu den Knautschis will, gibt fast täglich, einen kleinen Kampf unter den Mädels   



Die Welpen sind jetzt sechs Tage alt und werden von Tag zu Tag moppeliger, es zählen nur drei Dinge: nuckeln, schlafen, sauber machen. Wobei das Letztere nur mit viel Protest hingenommen wird, am liebsten liegen sie natürlich an der Milchbar! Die Welpen sind schon sehr aktiv. Sobald sie ausgeschlafen sind, robben die Mäuse in ihrer Wurfkiste umher und suchen die Milchbar. Es wird solange gewühlt und gepaddelt bis jeder angedockt ist. Ab und an quiekt mal Einer oder Eine, aber ansonsten kuscheln die Geschwisterchen zufrieden und schlafen. 

Die Mama verbringt jetzt auch nicht mehr jede Minute bei Ihren Babys, sondern gönnt sie etwas Auszeit mit den anderen Mädels. 


Ja unsere kleinen Racker sind nun schon 10 Tage alt und haben sich prächtig entwickelt.                   Unser schwarzer Prinz TIAMO  ist der  Kräftigste von allen und unser Kampfzwerg der kleine Takumi hat nach wie vor ein Drittel weniger an Gewicht wie sein Bruder, aber das wird er alles nachholen und der Größte und Kräftigste werden   


Schon wieder zwei Wochen alt die Zwerge …. wie die Zeit vergeht. Die Mami kümmert sich nach wie vor liebevoll um die zwei Prinzessinnen und die vier edlen Prinzen!
  Die Augerl haben sich auch schon geöffnet und schön langsam sehen und hören die kleinen Zwerge. Zur Zeit robben sie unermütlich durch ihre Box.

Mona ist sooo eine brave Mami    

Jetzt kommt auch schon schön langsam Leben in die Box, denn jetzt steht nicht mehr nur fressen, putzen & schlafen am Programm. Sich gegenseitig entdecken ist die neue Herausforderung. Sehr langsam und  tollpatschig "fallen" sie übereinander her, versuchen Schwänzchen oder Tatzen zu fassen und kullern dabei durchs Körberl.


Heute wurde entwurmt ... leider konnte ich die Grimassen der Zwerge nicht fotografieren, aber es muss abscheulich schmecken danach wurde ausgiebig gechillt und für zwei Zwerge gab’s noch einen Nachschlag an der Milchbar.  



Alle sind putzmunter schlafen und trinken in regelmäßigen Abständen und haben sich prächtig entwickelt.  Jetzt wird, wenn die Zwerge munter sind, nicht nur genuckelt, sondern auch gespielt. Die Bell- oder vielleicht sind’s doch Knurrversuche  werden auch schon immer lauter.  Mona Lisa geht tagsüber nur noch zu den Babies, wenn sie meint, dass sie trinken sollen, ansonsten ist sie bei den anderen Mädels. Es gibt jetzt auch immer wieder Besuch von den anderen Mädels in der Wurfkiste.  


*Schmatz* heute gabs nach dem Brei endlich Fleisch.  Der Erste der es wirklich kapierte, wie gut Fleisch schmeckt, war der kleine Takumi. Er schmatzte was das Zeug hält. heart



Tante Dolly überwacht alles ganz genau, denn es könnte ja auch was für Sie überbleiben   


Heute sind die sechs T-Zwerge genau 4 Wochen alt, wachsen ordentlich und nehmen auch schön zu ! Wahnsinn, wie die Zeit vergeht, die Schlafpausen werden deutlich kürzer und zwischendurch sind sie schon ganz schön aktiv. Jetzt schauen sie schon sehr zielgerichtet und das Gehör ist auch schon gut entwickelt. Sehr langsam und  tollpatschig "fallen" sie übereinander her, versuchen Schwänzchen oder Tatzen zu fassen und kullern dabei durchs Körberl. Es ist eine Freude den kleinen Welpen beim Entdecken ihrer Umwelt zuzusehen. So ein Welpenkino verschönert den Alltag von uns Menscheneltern enorm. Sie beginnen schon miteinander zu spielen. Sie stoßen sich gegenseitig an, lecken sich ab, nuckeln aneinander und quieken voller Inbrunst .... Kommunikation im Frühstadium. Es ist wunderschön, diese Lebensfreude zu betrachten. 

Heute gab es auch noch ein professionelles Fotoshooting. Da bedanke ich mich nochmals herzlich bei Charlie und Anchie    




Die Zwerge haben schon kleine Zähnchen, hören und sehen alles und beginnen neugierig die "Welt" zu erkunden.  Von Tag zu Tag werden sie sicherer auf ihren Beinchen. Mama und Tanten werden als Kletterobjekte genutzt und müssen auch so manchem Zähnchen-Test standhalten. Die Babys fühlen sich in ihrem Auslauf wohl, den sie aber meistens schon mit dem ganzen Wintergarten tauschen und lassen sich von all diesen Umgebungsgeräuschen nicht beeindrucken.


 Heute hatten wir Besuch von einer kleinen Prinzessin und auch diese Challenge haben alle gut überstanden   .

       


Die Neugierde ist groß und alles will erkundet werden. Ein kurzes Nickerchen zwischen durch und dann geht’s wieder rund.


Sechs Wochen und kein bisschen leise       Aktion, Aktion, Aktion...fotografieren der Bande wird immer schwieriger …. nichts ist mehr sicher vor Ihnen! Spielen und spielen und nochmals spielen.


 ... danach ein gemütliches Nickerchen  


Nach oben