Diva     Tussi


Der Bolonka Zwetna ist weltweit recht selten und auch in Österreich noch wenig bekannt.
Dies mag damit zusammenhängen, dass der Bolonka Zwetna international leider nicht vom FCI anerkannt ist, obwohl es schon lange Bestrebungen gibt, den kleinen Vierbeiner als eigenständige Rasse zu etablieren.

Denn wer den Bolonka kennt, der wird ihn lieben. Und es ist wert, diese Rasse zu festigen und einer breiteren Masse bekannt zu machen. Schließlich ist der Bolonka ein kleines Allroundtalent und begeistert große und kleine Hundefreunde gleichermaßen.

Der ehemalige Zarenhund eignet sich zudem prima für Anfänger, denn er ist umgänglich, lernt gern, ist menschenbezogen und leichtführig. Er hat ein erstaunliches Talent, sich an sein menschliches Rudel anzupassen und lebt gern mit Sportskanonen, aber auch ruhigen Personen zusammen.

Allerdings ist der Bolonka nicht gerne stundenlang allein zu Haus, weshalb die Rasse leider nichts für Singles ist, die Vollzeit berufstätig sind. Am liebsten ist der kleine Herzensbrecher nämlich ganz nah am Geschehen mit dabei und folgt seinem Rudel gern auf Schritt und Tritt.

Was beschreibt das Wesen des Bolonka?
Der Bolonka Zwetna vereinigt viele positive Eigenschaften. Er ist freundlich, aufgeschlossen, verspielt, intelligent, treu und ausgeglichen. Er ist kein Kläffer, obgleich er durchaus anschlagen kann, wenn ihm etwas nicht geheuer erscheint oder fremde Menschen vor der Tür stehen. Ein Wachhund ist er allerdings eher nicht. Dafür ist er ja auch viel zu niedlich.
Der Hund aus Russland ist sehr sensibel und anhänglich und baut eine feste Bindung zu seinem Menschen bzw. seinem menschlichen Rudel auf. Obwohl der Bolonka sehr bewegungsfreudig ist, hat er ein gemäßigtes Temperament und mag kuschelige Stunden auf dem Schoß und ist außerordentlich verschmust.

Für wen eignet sich der Bolonka Zwetna?
 
Der hübsche Bolonka ist ein prima Wegbegleiter und treuer Vierbeiner für alle Hundefreunde, ob groß oder klein, jung oder alt. Er passt zu Singles, Pärchen oder Familien gleichermaßen und auch Senioren werden ihre Freude mit dem kleinen Herzensbrecher haben. Denn der Bolonka Zwetna ist äußerst anpassungsfähig an seine Menschen.

Er sagt zu einem Haus mit Garten zwar nicht „Nein“, doch auch in einer Wohnung oder der Stadt fühlt sich der Vierbeiner wohl. Ist er bereits als Welpen an weniger Bewegung und Spiel sowie kürzere Spaziergänge gewohnt, so macht ihm dies auch als erwachsener Hund nichts aus.
Alles in allem ist er ein treuer Begleiter für Alle und Jeden.

 

Nach oben